Seminar
"Das menschliche Magnetfeld"

Sind in Deinem feinstofflichen System die magnetischen Felder geordnet, wirst Du es sofort auf der physischen Ebene bemerken. Seit Jahren sind wir fasziniert und begeistert an der praktischen Erforschung, das Wissen um den menschlichen Magnetismus in den therapeutischen Alltag zu integrieren. Die bisher erzielten Ergebnisse sind in einzelnen Bereichen einfach magisch.

Wenn du mehr erfahren möchtest, wie du den Magnetismus für dein Körpersystem einfach und unkompliziert anwenden kannst, um somit frei von Symptomen und Krankheiten, wieder Deinen Körper in die Regulation zu dirigieren, dann melde dich einfach zu unserem Wörkshop an. 

Wir freuen uns auf Dich und danken Dir von Herzen für die Weiterleitung dieser Einladung. Alle wichtigen Hinweise und zusätzliche Informationen zum Workshop, erhälst du weiter unten.

Sicher dir jetzt deinen Platz für nur:

299 €

pro Person
zzgl. 19% MwSt.

Verfügbare Termine

Ablauf

Präsenzseminar
3 Tage

Zeitplan

1. Tag: 14:00 – 20:00 Uhr
2. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
3. Tag: 09:00 – 13:00 Uhr

Ort

Pfarrhaus – Alte Straße 1
D-04416 Markkleeberg

Inhalte des Workshops

„Magnetische Felder sind Eigenschaften einer hyperdimensionalen Raum-Zeit-Grenze selbst und nicht von den Magneten hergestellt. Sie sind nur das Tor, durch das sich die magnetischen Merkmale des höherwertigen Raumzustandes manifestieren in unserer dritten Dimension.” [1] Franz Anton Mesmer (1734 bis 1815) ist im Zusammenhang mit menschlichem Magnetismus eine überragende geschichtliche Persönlichkeit.

Er entdeckte, dass der menschliche Körper über Eigenschaften verfügt, die mit denen des Magneten übereinstimmen. Mesmer erfuhr ein Schlüsselerlebnis, als er eines Tages beim Aderlass entdeckte, wie eine magnetische Kraft durch ihn wirkt. Je nachdem, ob er sich einem Patienten näherte oder entfernte, nahm der Blutfluss zu oder ab. Sein Fazit nach vielen Jahren der Forschungen in diesem Themenbereich: Der Mensch hat dieselben Eigenschaften wie sie sich an mineralischen Magneten zeigen.

 „… Sinnesorgane für Magnetfelder haben wir nicht, wir verfügen aber als Lebewesen über magnetische Eigenschaften in unserem Körper. Pulsierende Magnetfelder durchdringen den menschlichen Körper vollständig bis hin zur einzelnen Zelle. Amerikanische Wissenschaftler haben durch Kernspintomographische Methoden festgestellt, dass sich auch im menschlichen Gehirn feinste Kristalle mit magnetischen Eigenschaften befinden. 1980 meldete die ”New York Times” die Entdeckung, dass den menschlichen Körper ein eigenes magnetisches Feld umgibt. Es wird durch elektrische Ströme in Gehirn, Herz und anderen Organen erzeugt.

Jeder Körper, jedes Organ und jede Gewebezelle hat sein typisches, magnetisches Feld. Hinter dem Gehirn und über den Rückenmarksnerven ist dieses Feld positiv geladen, vor dem Kopf, entlang der Arme und Beine negativ. Bewegt sich ein Organismus durch ein Magnetfeld, so werden in seinem Inneren elektrische Felder induziert. Mit empfindlichen Messgeräten, die elektromagnetische Signale in Form von Schwingungen spezifischer Frequenz aufnehmen, kann ein solches “Feld” aufgespürt und gemessen werden. Heutzutage kann dieses Feld sogar fotografiert werden (Kirlian-Fotografie).“ [4]

Jeder Mensch verfügt über magnetische Kräfte. Wie stark diese jedoch sind, ist individuell verschieden. Ebenso ist es auch abhängig davon, wie geschwächt oder gestärkt Dein Organismus im Moment ist.  „1971 ergaben in Kalifornien gemachte Versuche, dass der Energiestrom eines Magneten den Stoffwechsel anregt und die Bildung von Aminosäuren fördert. Bei dem Enzym Tryspin (ein Enzym der Bauchspeicheldrüse) konnte die Aktivität beeinflusst werden, wenn man dieses Enzym zwischen die Pole eines magnetischen Feldes brachte oder auch zwischen Handflächen eines Heilers.“ [5]

Am menschlichen Körper befinden sich Polaritäten, genau wie beim mineralischen Magneten. Es gibt Plus- und Minuspole. Mithilfe derer kannst Du für Dich selbst ein magnetisches Feld aufbauen. Spüre doch einfach so ein Magnetfeld: Schließ die Augen und nimm Deine beiden Hände. Bewege sie aufeinander zu und wieder voneinander weg.  Du wirst Dein Magnetfeld dabei ganz deutlich spüren können.

 

Quellenachweis

[1] “Richard. C. Hoagland im Video „Die Mars Connection“

[2] Franz Anton Mesmer

[3] Mark 16,18 (Silberbibel)

[4] http://www.medizinfo.de/magnetfeldtherapie/forschung.htm– 2021 / Zugriff am 03.10.2021 – 11.34 Uhr

[5] Dieter Aschoff: „Spin – Magnetismus – Heilmagnetismus“ / Vortrag in Remscheid – 1980

Ordnung in Deinem Körpersystem durch gezielte magnetische Anwendungen

Sind in Deinem feinstofflichen System die magnetischen Felder geordnet, wirst Du es sofort auf der physischen Ebene bemerken. Seit Jahren sind wir fasziniert und begeistert an der praktischen Erforschung, das Wissen um den menschlichen Magnetismus in den therapeutischen Alltag zu integrieren. Die bisher erzielten Ergebnisse sind in einzelnen Bereichen einfach magisch.

Sicher dir jetzt deinen Platz für nur:

299 €

pro Person
zzgl. 19% MwSt.

Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.